Stau Vorarlberg

Echtzeit Staukarte und Verkehrsmeldungen Vorarlberg

 

Kein Stau mehr Verkehr Stau Sperrung

 

Stau und Verkehrsschwerpunkte Österreich Region Vorarlberg

Vorarlberg ist das westlichste und zugleich kleinste Bundesland von Österreich, was sich sowohl auf die Fläche als auch auf die Einwohnerzahl bezieht. Im Westen wird Vorarlberg durch die Schweiz und unweit von Feldkirch durch das Fürstentum Liechtenstein begrenzt. Die südwestliche Grenzlinie, ebenfalls zur Schweiz, ist durch einen Seitenast des Alpenhauptkamms gekennzeichnet. Hier treffen wir auf die hohen Gipfel von:

  • Schesaplana
  • Girenspitz
  • Sulzfluh
  • Madrisa
  • Chlein Seehorn
  • Piz Buin

Wir haben es dort also mit einer hohen, zusammenhängenden Gebirgswand zu tun, die einen normalen Straßenbau nicht zulässt. Sehr wohl gibt es ein paar schmale Wanderwege, aber eben keine Passstraßen und auch keine Tunnel. Östlich von Vorarlberg schließt sich das österreichische Bundesland Tirol an. Im Norden und Nordosten befindet sich die Grenze nach Deutschland, wobei der Norden unweit von Lindau vom Ufer des Bodensees geprägt ist.

Autobahn A14

Bei Weidach an der deutsch-österreichischen Grenze geht die deutsche A96 nahtlos in die österreichische A14 über, eine prädestinierte Stelle, wo der Verkehr zuweilen sehr dicht werden und sich ein Stau bilden kann, insbesondere tagsüber während der Hauptreisezeiten. Sie ist zugleich die Europastraße E60, die auch als Rheintal-Autobahn bezeichnet wird. Bei Feldkirch ändert die A14 ihre bisher eher südliche Richtung nach Südosten, um parallel zum Gebirgskamm auf Bludenz zuzuführen. Unmittelbar südlich dieses Ortes endet die A14 und geht in die Arlberg Schnellstraße S16 über, die von da an in östliche Richtung nach Stuben und dann nach Tirol führt. An dieser Stelle gelangt man über die Bundesstraße 197 entweder über den Arlbergpass nach Rauz oder in das ausgedehnte Skigebiet St. Anton am Arlberg. Hier wird dem Besucher die Namensgebung „Vorarlberg“ so richtig vor Augen geführt, denn das kleine Bundesland liegt halt westlich vor dem Arlberg.

Wichtige Bundesstraßen

An jener Stelle südlich von Bludenz, wo die A14 endet, gehen die Bundesstraßen 190 und 188 ineinander über. Letztere führt weiter nach Südosten in das beliebte Alpental Montafon. Wer hier weiter fährt, sieht sich hinter Partenen mit einer anspruchsvollen Serpentine konfrontiert. Wir befinden uns jetzt auf den Silvretta Passstraßen. Hier gelangt man via Bielerhöhe, wo wir das Bundesland Vorarlberg nach Osten verlassen, zu den ausgedehnten Skigebieten bei Wirl und Alpkogel. Je nach Witterung kann es hier zum Beispiel wegen Lawinenwarnung zu Straßensperrungen, zu einem hohen Aufkommen von Verkehr und zu Stau kommen. Ein weiterer Grenzübergang nach Deutschland befindet sich an der Bundesstraße 205 zwischen Meierhof und Oberstaufen. Hier am Bogenparcours Riefensberg kommt es aufgrund des meistens sehr überschaubaren Verkehrs eher selten zum Stau. Ungefähr zwölf Kilometer südwestlich davon stößt die B 205 auf die Bundesstraße 200, die Dornbirn mit Tirol verbindet.

Passstraßen

Am östlichen Übergang zum benachbarten Bundesland Tirol gibt es gleich drei Pässe zu überwinden. Diese können nicht unbedingt ganzjährig befahren werden. Die Rede ist vom Arlberg-Pass an der B197, vom Hochtannberg an der B200, die das Bregenzerachtal und das obere Lechtal verbindet, sowie die Bielerhöhe in der Silvretta zwischen dem Paznaun­tal und dem Montafon. Außerdem gibt es noch den Flexenpass an der B198 bei Zürs, der das oberste Lechtal mit dem Klostertal oder dem Arlberg verbindet. Die Furkapass-Straße führt am Furkajoch vorbei und verbindet den inneren Bregenzerwald (Damüls) mit dem Rheintal via Laternsertal. Dieser Pass ist definitiv nicht das ganze Jahr über befahrbar.

Der Verkehr in Vorarlberg

Ganz allgemein kann gesagt werden, dass das kleine Bundesland Vorarlberg verkehrstechnisch nicht zu überlaufen ist, weil es hier eben keine Transitstrecke zwischen Deutschland und Italien gibt. Im Süden bilden die Alpen eine unüberwindbare Wand. Die wichtigste Verkehrsader ist die A14 und in ihrer Verlängerung die S16, die in Tirol in die A12 in Richtung Innsbruck übergeht. Die A14 verbindet unter anderem die Orte:

  • Lindau (Deutschland)
  • Bregenz
  • Dornbirn
  • Hohenems
  • Sulz
  • Feldkirch
  • Bludenz

Hohes Verkehrsaufkommen, was auch den Lkw-Verkehr einschließt, wird in erster Linie durch den üblichen Berufsverkehr generiert. Während der Winterferien ziehen aber auch die vielen attraktiven Skigebiete viele Touristen an. Übrigens sind insbesondere die Autobahnen in Österreich vorbildlich abgezäunt, um Wildunfälle zu verhindern.

Abschließend noch ein paar Worte zur Maut

Die Gebühren zur Nutzung der österreichischen Autobahnen und Schnellstraßen werden immer wieder kontrovers diskutiert. Fakt ist, dass der Straßenbau in Österreich wie auch in der Schweiz eine deutlich größere Herausforderung darstellt als beispielsweise in Niedersachsen, insofern haben Reisende in Österreich eine Maut zu entrichten. Bevorzugt wird dabei der sogenannte Telepass, der auf elektromagnetischer Grundlage mit dem Telematiksystem an den Autobahnschranken kommuniziert. Es gibt aber durchaus noch vereinzelte Spuren, wo ein Kassierer Bargeld entgegennimmt. Diese sind aus der Ferne nicht immer gleich eindeutig auszumachen, insofern passiert es nicht selten, dass sich Autofahrer in die falsche Warteschlange einordnen. Dies wissen die Mautbetreiber und haben es daher praktischerweise so eingerichtet, dass eine Barzahlung ausnahmsweise auch dann noch möglich ist. Grundsätzlich erhält die „Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft“ (ASFiNAG) keine staatlichen Zuschüsse für den Bau, den Betrieb und die Wartung des österreichischen Straßennetzes und muss die gesamte Finanzierung über die Maut entweder in Form einer Vignette, der GO-Maut oder einer Streckenmaut abwickeln.

  1. Vignette Die Vignettenpflicht gilt in Österreich bereits seit 1997. Die Vignette sollte möglichst vor Fahrtantritt online (ASFINAG App) gekauft werden. Es gibt darüber hinaus mehr als 6.000 Vertriebsstellen in Österreich und in anderen Ländern sowie die ASFINAG Mautshops. Die Preise staffeln sich ab 1. Dezember 2021 in dieser Weise: Für Fahrzeuge bis 3,5 t zulässiges Gesamtgewicht
    • 10-Tages-Vignette – 9,60 € (Motorrad 5,60 €)
    • 2-Monats-Vignette – 28,20 € (Motorrad 14,10 €)
    • Jahres-Vignette – 93,80 € (Motorrad 37,20 €)

    Festgelegt werden die Vignettenpreise per Verordnung durch das „Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie“ einvernehmlich mit dem Bundesminister für Finanzen.

  2. Streckenmaut Die Streckenmautabschnitte befinden sich hier:
    • A 9 – Pyhrn-Autobahn
    • A 10 – Tauern-Autobahn
    • A 11 – Karawanken-Autobahn
    • A 13 – Brenner-Autobahn
    • S 16 – Arlberg Schnellstraße

    Auf den Strecken, die sich zwischen den einzelnen Mautstellen befinden, entfällt die sonst übliche Vignettenpflicht. Nur für den letzten Punkt, also für Vorarlberg, werden hier die Tarife 2021 angegeben:

    • Einzelfahrt – 10,50 €
    • Jahreskarte – 109,50 €
    • Jahreskarte mit Vignettenermäßigung – 69,50 €
    • Jahreskarte für Pendler – 43,50 €
    • Jahreskarte für Pendler mit Vignettenermäßigung – kostenlos
    • Jahreskarte für Lenker/innen mit Behinderung – 7,00 €
  3. GO-Maut Für alle Kraftfahrzeuge über 3,5 t zulässiges Gesamtgewicht wie Lkw, Busse oder schwere Wohnmobile gilt die fahrleistungsabhängige Maut, die in Form einer „GO-Box“ zum Beispiel in einer der vielen GO-Box-Vertriebsstellen zu erwerben ist. Da das Tarifschema etwas komplex ist, soll an dieser Stelle nicht weiter darauf eingegangen werden. So viel lässt sich aber sagen: Die Tarife sind nach der Zahl der Achsen, der EURO-Emissionsklasse, der Antriebsart und der Fahrstrecke gestaffelt, wobei auch noch nach Tages- und Nachttarifen unterschieden wird. Die Bezahlung erfolgt im Vorhinein als „Pre-Pay“ oder im Nachhinein als „Post-Pay“.

 

Aktuelle Staus Vorarlberg

Aktuelle Baustellen Vorarlberg

Verkehrsmeldung: Baustelle
von: 08/06/2022 06:56:12bis: 08/09/2022 20:56:12

Bei Fußach - Baustelle.

Verkehrsmeldung: Baustelle
von: 08/07/2022 08:36:13bis: 08/10/2022 14:36:13

Geschlossen bei Masans - Gesperrt.

Verkehrsmeldung: Baustelle
von: 08/09/2022 19:01:36bis: 08/10/2022 19:01:36

Geschlossen bei Saas-West - Wegen Baustelle gesperrt.

Verkehrsmeldung: Baustelle
von: 08/05/2022 19:17:12bis: 08/09/2022 20:17:12

Zwischen Saas-West und Pagrüeg - Baustelle. eine örtliche Umleitung ist eingerichtet.

Verkehrsmeldung: Baustelle
von: 08/09/2022 08:06:13bis: 08/10/2022 14:06:13

Gesperrt.

Verkehrsmeldung: Baustelle
von: 08/06/2022 05:51:12bis: 08/09/2022 20:51:12

Bei Pagrüeg - Baustelle in der Nacht. eine örtliche Umleitung ist eingerichtet.

Verkehrsmeldung: Baustelle
von: 08/09/2022 16:30:05bis: 08/13/2022 21:55:00

Geschlossen bei Bludenz - Veranstaltung; Straße gesperrt. Feierliche Veranstaltung.

Verkehrsmeldung: Baustelle
von: 08/09/2022 08:06:13bis: 08/10/2022 14:06:13

Gesperrt.

Verkehrsmeldung: Baustelle
von: 08/09/2022 19:00:00bis: 08/10/2022 03:00:00

ID57716

Geschlossen zwischen Küblis-Ouest und Saas-Ouest - Gesperrt. Baustelle in der Nacht. eine örtliche Umleitung ist eingerichtet.

Verkehrsmeldung: Baustelle
von: 08/09/2022 16:30:05bis: 08/13/2022 21:55:00

Geschlossen bei A14 - Bludenz-Montafon - Veranstaltung; Straße gesperrt. Feierliche Veranstaltung.

Verkehrsmeldung: Baustelle
von: 08/06/2022 07:47:12bis: 08/09/2022 20:47:12

Bei L203 - Baustelle.

Verkehrsmeldung: Baustelle
von: 08/07/2022 15:05:14bis: 08/10/2022 15:05:14

Geschlossen bei Au - Gesperrt.