Inntal Autobahn (A12)

Kein Stau mehr Verkehr Stau Sperrung

Aktuelle Stau und Verkehrsinformationen Inntal Autobahn A12

Allgemeine Daten zur Inntal Autobahn A12:
Straßenbeginn Grenzübergang Kufstein – Kiefersfelden (A93)
Straßenende Weiter auf S16 E60 Richtung Bregenz
Gesamtlänge 153,3 km
Inntal_Autobahn_A12
Ausbauzustand:
2 × 2, 2 × 3 Fahrstreifen

Stau und Verkehrsmeldungen Inntal Autobahn A12

A12 Inntal Autobahn“ min-width: 36px align= A12 dichterer Verkehr durch Baustelle
Strassenbauarbeiten auf A12 - E60 von Mils (Inntal Autobahn/A12) bis Imst - Au (Inntal Autobahn/A12).
Start: 02/08/2022 17:09:30 Uhr
A12 Inntal Autobahn“ min-width: 36px align= A12 dichterer Verkehr durch Baustelle
Strassenbauarbeiten auf A12 - E45 - E60 von Wiesing (Inntal Autobahn/A12) bis Kramsach (Inntal Autobahn/A12).
Start: 19/07/2022 16:45:00 Uhr
A12 Inntal Autobahn“ min-width: 36px align= A12 dichterer Verkehr durch Baustelle
A12 Inntal Autobahn, Innsbruck - Arlberg zwischen Telfs West und Mötz in beiden Richtungen Fahrstreifen gesperrt, Fahrbahnerneuerung, bis 26.08.2022 23:45 Uhr Fahrtrichtung Westen: Pannenstreifen und 1. Fahrspur gesperrt. 2. Fahrspur befahrbar. Fahrtrichtung Osten: Pannenstreifen und 1. Fahrspur befahrbar.
Start: 26/04/2022 02:36:30 Uhr
A12 Inntal Autobahn“ min-width: 36px align= A12 dichterer Verkehr durch Baustelle
Strassenbauarbeiten auf A12 - E45 - E60 von Kirchbichl (Inntal Autobahn/A12) bis Wörgl-West (Inntal Autobahn/A12).
Start: 21/04/2022 20:02:30 Uhr
A12 Inntal Autobahn“ min-width: 36px align= A12 dichterer Verkehr durch Baustelle
Strassenbauarbeiten auf A12 - E45 - E60 von Kontrollstelle Kundl (Inntal Autobahn/A12) bis Kirchbichl (Inntal Autobahn/A12).
Start: 21/04/2022 17:02:00 Uhr
A12 Inntal Autobahn“ min-width: 36px align= A12 dichterer Verkehr durch Baustelle
A12 Inntal Autobahn, Innsbruck - Arlberg zwischen Telfs West und Mötz in beiden Richtungen Fahrstreifen gesperrt, Fahrbahnerneuerung, bis 26.08.2022 23:45 Uhr Fahrtrichtung Westen: Pannenstreifen und 1. Fahrspur gesperrt. 2. Fahrspur befahrbar. Fahrtrichtung Osten: Pannenstreifen und 1. Fahrspur befahrbar.
Start: 05/04/2022 14:08:00 Uhr
6 Meldungen

 

Allgemeines zur Inntal Autobahn

Mit der Inntal Autobahn besteht eine Verbindung von Deutschland über Innsbruck bis zum Arlberg. Sie ist und bleibt die wichtigste Route über die Alpen und über den Brenner Pass zwischen Deutschland und Italien. Diese Autobahn ist 153 Kilometer lang. Der Abschnitt zwischen der Staatsgrenze und der Anschlussstelle Kufstein-Süd wird seit dem 15.12.2019 von der zeitabhängigen Mautpflicht ausgenommen.

Bedeutung der A12

Zusammen mit der Brenner Autobahn und den deutschen Autobahnen A93 und A8 bildet die Strecke Kufstein–Innsbruck eine wichtige Verkehrsachse von München über die Alpen nach Verona und Modena. Des Weiteren ist die Inntalautobahn Teil der wichtigsten österreichischen Ost-West-Achse, welche mit der West Autobahn A1, dem Deutschen Eck und der Arlberg Schnellstraße 16 Wien mit Tirol und Vorarlberg verbindet. Die Strecke verläuft über Salzburg.

Geschichte zur Inntal Autobahn

Die ersten Pläne gab es bereits 1939 für eine Reichsautobahn durch das Inn- und Wipptal zum Brenner. Sie sollte eine Verbindung zwischen Berlin und Rom herstellen, allerdings ohne Rücksicht auf lokale Bedürfnisse. Denn die Autobahn sollte auf den Mittelgebirgsterrassen ohne Anbindung von Industriezentren um Wörgl und Innsbruck verlaufen. Der Bau der Trasse wurde nie begonnen.
In Tirol sah man nach dem Zweiten Weltkrieg erst einmal keinen Bedarf für eine Autobahn.
Allerdings nahm in den 1950er-Jahren der Verkehr über den Brenner stark zu, sodass es ab 1957 neue Pläne gab. Jetzt wurde sie am Talboden des Inntals parallel zur Tiroler Straße geplant. Dafür musste der Inn an mehreren Abschnitten verlegt werden. Baubeginn der Abschnitte um Kufstein und von Innsbruck-Ost bis Volders war im Herbst 1965. In den 1970er-Jahren folgten die Anschlussstellen in Innsbruck. Die letzte Lücke wurde 1990 mit dem Roppener Tunnel geschlossen.

Chronologie der Bauabschnitte:

  • 26.6.1968 Staatsgrenze D/A – Anschlussstelle Kufstein Süd
  • 5.9.1968 Anschlussstelle Innsbruck Ost – Knoten Innsbruck-Amras A 13
  • 22.12.1968 Volders – Anschlussstelle Innsbruck Ost
  • 16.11.1969 Weer – Volders
  • 18.9.1970 Anschlussstelle Jenbach – Weer
  • 18.12.1970 Anschlussstelle Wiesing – Anschlussstelle Jenbach
  • 4.8.1972 Anschlussstelle Kufstein Süd – Anschlussstelle Wiesing
  • 26.6.1975 Knoten Innsbruck-Wilten A 13 – Anschlussstelle Innsbruck West
  • 26.6.1975 Anschlussstelle Innsbruck West – Anschlussstelle Zirl Ost rechte Seite
  • 17.12.1975 Anschlussstelle Innsbruck West – Anschlussstelle Zirl Ost linke Seite
  • 15.11.1976 Anschlussstelle Zirl Ost – Dirschenbach
  • 17.12.1977 Knoten Innsbruck-Amras A 13 – Knoten Innsbruck-Wilten A 13
  • 15.12.1978 Dirschenbach – Lengenberg rechte Fahrbahnseite
  • 12.7.1979 Dirschenbach – Lengenberg linke Fahrbahnseite
  • 21.6.1980 Lengenberg – Anschlussstelle Telfs West
  • 5.7.1984 Anschlussstelle Schönwies – Knoten Oberinntal
  • 5.7.985 Anschlussstelle Telfs West – Anschlussstelle Mötz
  • 20.12.1985 Anschlussstelle Imst-Au – Anschlussstelle Mils
  • 1.4.1986 Knoten Oberinntal – Anschlussstelle Zams S 16
  • 1.7.1986 Anschlussstelle Mötz – Anschlussstelle Ötztal
  • 7.11.1986 Anschlussstelle Ötztal – Roppen
  • 4.3.1988 Anschlussstelle Mils – Anschlussstelle Schönwies
  • 6.7.1990 Roppen – Anschlussstelle Imst-Au
  • 24.6.2000 Knoten Oberinntal – Anschlussstelle Fließ

Ausbau der Autobahn:

  • Dezember 2006
    Eröffnung der Anschlussstelle Innsbruck-Mitte. Dadurch schnellere Anbindung der Dörfer des östlichen Mittelgebirges an die Autobahn. Allerdings war dieser Abschnitt umstritten.
  • 17. Dezember 2010
    Freigabe des zweiröhrigen Roppener Tunnels und die Nordröhre der Einhausung Amras.
  • Weitere Ausbauvorhaben
    Ausbau des fünf Kilometer langen Zubringers mit dem Tschirganttunnel zur Fernpassstrecke sowie einen teilweise dreispurigen Ausbau beider Fahrtrichtungen des stark belasteten Ostastes im Unterinntal.

Durch welche Bundesländer und Städte führt die A12?

Über die Inntalautobahn gelangen die Österreicher schneller nach Tirol, indem sie die Westautobahn bis Salzburg nutzen können. Des Weiteren können sie die deutschen Autobahnen, das sogenannte „Deutsche Eck“, befahren und kommen so schneller von Wien nach Innsbruck.

Die einzelnen Abschnitte:

  • Abschnitt 1
    von der deutschen Grenze bis nach Innsbruck West
  • Abschnitt 2
    von Innsbruck bis Zams

Folgende wichtige Knoten inklusiv Zubringer hat die Inntalautobahn:

  • Kufstein
    Deutsche A93
  • Knoten Innsbruck
    A13 Brenner Autobahn
  • Zams/Landeck
    S16 Arlberg Schnellstraße

Der Streckenverlauf:

  • km 0 – Grenzübergang Kiefersfelden deutsche Autobahn 93
  • km 2 – Kufstein-Nord B175
  • km 6 – Kufstein-Süd B171, B173
  • km 11 – Kirchbichl
  • km 17 – Wörgl-Ost B171, B178
  • km 20 – Wörgl-West B171
  • km 32 – Kramsach B171
  • km 39 – Wiesing, Achensee B169, B171, B181
  • km 43 – Jenbach B171
  • km 49 – Schwaz
  • km 53 – Vomp
  • km 61 – Wattens
  • km 67 – Hall-Mitte B171a
  • km 70 – Hall-West B171
  • km 73 – Innsbruck-Ost B174
  • km 74 – Knoten Innsbruck-Amras A13
  • km 75 – Innsbruck-Mitte B174
  • km 77 – Knoten Innsbruck-Wilten A13
  • km 79 – Innsbruck-West B174
  • km 83 – Innsbruck-Kranebitten B171b
  • km 87 – Zirl-Ost B177
  • km 91 – Zirl-West
  • km 101 – Telfs-Ost B171
  • km 105 – Telfs-West B189
  • km 113 – Mötz
  • km 121 – Knoten Fernpass B179
  • km 123 – Haiming-Ötztal B186
  • km 132 – Imst-Pitztal B171
  • km 133 – Imster Au
  • km 136 – Mils B171
  • km 140 – Schönwies B171
  • km 144 – Oberinntal B180
  • km 144 – Zams, Landeck S16, B171

Stau- und Unfallschwerpunkte der Inntal Autobahn

Um eine Verringerung von Unfällen und Staus zu bewirken, erließ die Tiroler Landesregierung 2019 für Reisende im Hauptreiseverkehr ein Abfahrtverbot an bestimmten Zeiten und Stellen der Autobahn. Dies betrifft unter anderem die Ausfahrten bei Kufstein sowie zwischen Hall und Zirl. Ziel der Maßnahme ist den Verkehr zu entlasten und Ausweichverkehr bei einem Stau zu vermeiden.
Die Inntal Autobahn bekam als erste Autobahn Österreichs einen modernen Kontrollplatz. Dieser verfügt über ein modernes Verkehrsleitsystem und Messsystem. Moderne Ausleitsysteme mit fünf Überkopfwegweisern sorgen für mehr Verkehrssicherheit, denn es verfügt über eine automatische Stauerkennung und eine angepasste Geschwindigkeitsanzeige. Diese Anlage hat positive Auswirkungen auf die Verkehrssicherheit.
Beobachtet wird auch die Zunahme des Lkw-Verkehrs bei Imst auf der Inntalautobahn und auf der S16 Arlbergschnellstraße.